MESSESTAND | METALLBAU LÜHRMANN

Projektdaten

Projekt
Bauherr
Ort
Objektgröße
Projektnummer
Projektlaufzeit

Lieferantentag 2016
Metallbau Lührmann
Am Wiesengrund 5 . 18299 Laage/ Rostock
30 m²
1097-014
2016

Projektbeschreibung

Zum 15ten male, wird in Rostock der Lieferantentag 2016 seine Tore in der Hansestadt an der Ostseeküste öffnen. Veranstalter ist hier der BME- Verband. Auch Metallbau Lührmann, ist mit einem Messestand auf dem Lieferantentag 2016 vertreten. Konzipiert wurde der Messestand erstmals 2011 von dem Büro- DIE INNENDESIGNER. Messebesucher können sich 2016 auf eine Aktualisierung des Konzeptes freuen. Auch die Corporate Identity und die Website, wurde seitens Metallbau Lührmann- dem Spezialisten für Metallverarbeitung zukunftsorientiert angepasst. Messebau in Rostock. DIE INNENDESIGNER. sind Ihre Partner.

Website | Metallbau Lührmann
IHR TEAM   |   KRITIKEN
Wohnbereich mit Couch und Schrank auf der einen und Fernseher, Schrank und Pflanzen auf der anderen Seite
Willkommensschild an der Glaswand neben einer Tür
Holzschrank neben dem ein Sessel steht mit Blick auf die Balkontür
Spiegel über dem Waschbecken neben einem Schrank mit Dusche rechts daneben
Hölzerner Schrank über dem ein Spiegel hängt neben einer Badewanne

DESIGN- MESSEBAUKONZEPT

frogster online gaming
Messestand- Konzept | Messe Gamescom köln

einladung und ruhezone | messestandbau

Zwischen offener, unausgesprochener Einladung und Ruhezone. Wie die Hektik des Messealltags an einem Messestandbau abprallen muss, ohne gleichzeitig auch potentielle Kunden abzuschrecken. Der Lotus-Effekt des Messebaus. Könnten Sie Ihr Unternehmen mit wenigen Worten zusammenfassen und beschreiben? So, dass alle Aspekte inbegriffen sind, und kein Detail vergessen wurde? Ein kurzer Abriss des Wesentlichen, mit möglichst wenigen Worten – oder am besten mit gar keinen. Die Aufgabe einesInnenarchitekturbüros ist es, eine Firma oder ein Produkt auf möglichst wenig Fläche, möglichst gut darzustellen. Auf wenigen Quadratmetern werden mehrere Jahre Unternehmensgeschichte abgebildet, jeder Zentimeter muss gefüllt sein mit Informationen und Emotionen. Und nicht nur das, neben der Eigenschaft einer Abbildung, einer Darstellung, muss ein Messebau, auch Messestandbau genannt, noch viel mehr verkörpern. Es muss ein intuitiver Eye Catcher sein – auffällig, verleitend, verlockend, interessant, aber nicht aufdringlich. Der Stand muss zeitgleich für Leute interessant und einladend erscheinen, die gezielt nach Informationen über das Unternehmen oder das Produkt suchen, und auf der anderen Seite neutral genug, um auch bisher Nicht-Interessierte anzulocken, sie in eine neue Welt zu entführen. Er muss auffallen, umzingelt von zahlreichen anderen Konkurrenz-Ständen, darf aber nicht so penetrant gestaltet sein, dass man vor den grellen Farben eher zurückschreckt, als das Bedürfnis verspürt, einmal hinzugehen. Bringen Sie alle diese Aufgaben in einer Funktion zusammen, so haben Sie ein Bild davon, was ein Innenarchitekt im Bereich Messebau Tag für Tag zu tun hat. Es mag auch nur ein einzelner Akzent sein, der gesetzt wurde, eine Vielzahl und Vielfalt an kleineren und größeren Details, die einen attraktiven Stand zu dem machen, was er ist. Aber ganz ab vom Optischen muss ein Messestand auch funktional und praktisch sein. Eine Unmenge von Funktionalitäten verborgen hinter einer Welt des Designs. Der Standbau muss einprägend sein, denn der Sinn und Zweck einer Messe ist in erster Linie doch, auf sich aufmerksam zu machen. Also wird gebaut – in die Höhe und in die Weite. Möglichst extravagant, ein Unikat wie das echte Leben selbst. Der Messestand wird zum Blickpunkt des Geschehens für die Massen, zum Ruhepol für den Einzelnen. Denn der Messealltag ist hektisch, ein Tag auf der Messe selbst lang und anstrengend. Der Besucher rauscht durch Gänge und Hallen, vorbei an einer Unzahl von Ständen, Firmen und Produkten. Was also bewegt ihn dazu, genau hier, genau an diesem – Ihren – Messestand stehen zu bleiben? Was benötigt es für einen hochwertigen Messestand? Es ist das Design, das Oberflächliche, was uns dazu anhält, hier Halt zumachen. Dies können Farben, Materialien oder einfach eine interessante Bauweise und die damit verbundenen Formen sein. Dahinter verbirgt sich die Aussage – das, was der Aussteller ausdrücken bringen möchte. Die kreative Aufgabe im Messebau besteht also zunächst darin, eine Aussage zu formulieren, ohne dabei Worte zu benutzen. Wie spreche ich, wenn mein Gegenüber taub ist? Die Aussage erfolgt auf einer subtileren Ebene, in einer Sprache, die in jedem Land gesprochen wird: Im Unterbewusstsein. Ein Messestand, der nicht reden kann, wird zum nichtsprachlichen, aber dennoch kommunikativen Erlebnis. Damit dieses nonverbale Erlebnis auch beim Besucher ankommt und gleichzeitig funktional ist, benötigt es einige technische Finessen. Die Krux dabei liegt in dem Nicht-Visuellen. Wie kann ein hochkommunikatives Ereignis, wie ein Messestand, nonverbal sein, uns visuell ansprechen, und gleichzeitig über etwas Nichtvisuelles verfügen? Das, was wir nicht sehen, ist das, was einen guten Messestand auszeichnet. Der Clou an der Sache liegt in der technischen Raffinesse, welche dem ungeübten Auge verborgen bleibt: Ein Messestand ist ein technisch hoch entwickelter Punkt, doch ist davon zumeist nichts zu erkennen. Die ausgeklügelte Technik und das Know-how verbirgt sich hinter einer Wand aus Design und Optik, gemischt mit einer kleinen Portion Komfort. Gerätschaften müssen verstaut werden, und dennoch nur einen Griff entfernt sein. Produkte benötigen Stauraum, müssen zum einen Teil in das besondere Licht gerückt werden, und auf der anderen Seite aus dem Blickfeld komplett verschwinden. Der Stand soll sich in das Gesamtbild der Messe einpassen, und die Hektik dennoch draußen lassen. Der Messebau wird dann zu etwas Besonderem, wenn er es schafft, auf einer nonverbalen Ebene, eine Aussage zu verkörpern und zu kommunizieren, die im Gedächtnis hängen bleibt und dennoch viel mehr ist, als kommuniziert wird.

MESSEBAUKONZEPTION

edeka gruppe
New-York-Ring 6
22297 Hamburg
Messestandkonzept | Messe Expo Real München

der walzer im verborgenen | messearchitektur.messebau

Im Zentrum der Interior Design-Tätigkeit steht an erster Stelle die Zufriedenheit des Auftraggebers. Konzeptionen orientiert man deshalb stringent an den Kundenwünschen, die mit den Auftraggebern gemeinsam und sorgfältig erörtert werden. Der Focus bleibt auf dem Erreichen hoherFunktionalität und dem gesamten ästhetischen Erlebnis. Mit sicherem Stilgefühl entwirft das Büro für Innenarchitektur und Design je nach Aufgabenstellung sachliche oder festliche Atmosphäre oder es werden dynamische oder phantasievolle Welten geschaffen. Hochwertiger Messebau und Messearchitektur sowie Ladenbau mit starken Erlebniswelten. Grundsätzlich verlangt Messebau eine besondere Herausforderung zu einem fixen Fertigstellungstermin. Diese Leistung ist nur zu bewerkstelligen durch ein kohärentes Team, welches die Anforderungen der Auftraggeber klar erfasst, präzise in einen Aufgabenkatalog setzt und entsprechend hochwertig umzusetzen vermag. Dafür steht die Leistung des Büros für Innenarchitektur mit hoher Kreativität und Stetigkeit, mit der die Entwürfe konsequent umgesetzt werden. Weiterhin besteht zentrales Augenmerk auf die zielgerichtete Umsetzung des Corporate Design der Auftraggeber, um diese in einer adäquaten Corporate Architecture zu repräsentieren. Dabei gelingt es dem Team, Räume mit hohem Aufenthaltscharakter und lebendiger Atmosphäre zu kreieren. Im Messebaugeschäft hat man damit bundesweit und international bereits einen guten Namen erlangt. Kernpunkt der Aktivitäten ist es, durch die Gestaltungslösungen Mehrwerte zu “transportieren”. Eine gute Umsetzung einer Messearchitektur bezieht den Aspekt der Kommunikation auf dem jeweiligen Messestand stets mit ein. Kommunikation zwischen Anbieter, Interessenten und Kunden zu fördern, ist oberstes Anliegen und spiegelt sich in der Ausführung des Messestandes wieder.
Hölzerne Balken und Möbel umrandet von Weißholz
Hölzerne Balken und Möbel umrandet von Weißholz